Christiane ten Hoevel

c.o.m.things ist eine seit 1999 bestehende Kooperation von Michaela Nasoetion und Christiane ten Hoevel,
die ästhetische Handlungsanweisungen für spezifische Zusammenhänge erarbeitet

05 Comthings seit1999

Handlungsanweisungen ...
sind Aufforderungen zu Handlungen, die sich nicht in gerichteter Absicht erschöpfen.
Sie können konkrete oder absurde Inhalte haben.
Sie erschließen neue Assoziationsfelder.
Sie thematisieren verbale und nonverbale Kommunikation.
Sie weisen auf Körper- und Umweltwahrnehmungen hin.
Sie eröffnen ästhetische Handlungsspielräume.
Sie machen Spass.
Durch Handlungsanweisungen wird das eigene Handeln in der Vorstellung oder real aktiviert.
so können kommunikative Situationen entstehen.

Zur Website von comthings: www.comthings.de
Das Handbuch für ästhetische Handlungen pdfals PDF öffnen >>>

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok